210306_UFEA_PHT03.jpg
    
210306_UFEA_PHT01.jpg
    
210306_UFEA_PHT02.jpg
    
210306_FFEA_PHT001.jpg
    
210306_FFEA_PHT009.jpg
    
210306_FFEA_PHT011.jpg
    
210306_FFEA_PHT003.jpg
    
210306_FFEA_PHT005.jpg
    
210306_FFEA_PHT004.jpg
    
210306_FFEA_PHT006.jpg
    
210306_FFEA_PHT002.jpg
    
210306_FFEA_PHT008.jpg
    
210306_FFEA_PHT007.jpg
    
210306_FFEA_PHT010.jpg
    
210305_FBER_PHT012.jpg
    
.in.210305_FBER_PHT004.jpg.
    
210305_FBER_PHT010.jpg
    
.in.210305_FBER_PHT003.jpg.
    
210305_FBER_PHT006.jpg
    
210305_FBER_PHT007.jpg
    
210305_FBER_PHT013.jpg
    
210305_FBER_PHT002.jpg
    
210305_FBER_PHT008.jpg
    
210305_FBER_PHT009.jpg
    
210305_FBER_PHT011.jpg
    
210305_FBER_PHT004.jpg
    
210305_FBER_PHT016.jpg
    
210305_FBER_PHT003.jpg
    
210305_FBER_PHT015.jpg
    
210305_FBER_PHT001.jpg
    
210305_FBER_PHT014.jpg
    
210305_FAA_PHT026.jpg
    
210305_FAA_PHT025.jpg
    
210305_FAA_PHT031.jpg
    
210305_FAA_PHT020.jpg
    
210305_FAA_PHT009.jpg
    
210305_FAA_PHT022.jpg
    
210305_FAA_PHT007.jpg
    
210305_FAA_PHT036.jpg
    
210305_FAA_PHT010.jpg
    
210305_FAA_PHT004.jpg
    
210305_FAA_PHT028.jpg
    
210305_FAA_PHT029.jpg
    
210305_FAA_PHT024.jpg
    
210305_FAA_PHT001.jpg
    
210305_FAA_PHT012.jpg
    
210305_FAA_PHT021.jpg
    
210305_FAA_PHT013.jpg
    
210305_FAA_PHT006.jpg
    
210305_FAA_PHT033.jpg
    
 
AESKU Rapid, Schnelltest der Firma Aldi
AESKU Rapid, Schnelltest der Firma Aldi, 06.03.2021.
AESKU Rapid, Schnelltest der Firma Aldi
AESKU Rapid, Schnelltest der Firma Aldi, 06.03.2021.
AESKU Rapid, Schnelltest der Firma Aldi
AESKU Rapid, Schnelltest der Firma Aldi, 06.03.2021.
Kohlekraftwerk Boxberg
Das Braunkohle-Kraftwerk Boxberg, aufgenommen waehrend des Sonnenuntergangs in Boxberg, 06.03.2021. Laut Fahrplan der Bundesregierung zum Kohleausstieg soll der letzte Block des Kraftwerks zum Ende des Jahres 2038 abgeschaltet werden. Neben Jaenschwalde und Schwarze Pumpe ist Boxberg eines von drei Kraftwerken in der Lausitz, deren wirtschaftliche Infrastruktur massgeblich von der Kohlefoerderung abhaenig ist. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Kohlekraftwerk Boxberg
Das Braunkohle-Kraftwerk Boxberg, aufgenommen waehrend des Sonnenuntergangs in Boxberg, 06.03.2021. Laut Fahrplan der Bundesregierung zum Kohleausstieg soll der letzte Block des Kraftwerks zum Ende des Jahres 2038 abgeschaltet werden. Neben Jaenschwalde und Schwarze Pumpe ist Boxberg eines von drei Kraftwerken in der Lausitz, deren wirtschaftliche Infrastruktur massgeblich von der Kohlefoerderung abhaenig ist. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Kohlekraftwerk Boxberg
Das Braunkohle-Kraftwerk Boxberg, aufgenommen in Boxberg, 06.03.2021. Laut Fahrplan der Bundesregierung zum Kohleausstieg soll der letzte Block des Kraftwerks zum Ende des Jahres 2038 abgeschaltet werden. Neben Jaenschwalde und Schwarze Pumpe ist Boxberg eines von drei Kraftwerken in der Lausitz, deren wirtschaftliche Infrastruktur massgeblich von der Kohlefoerderung abhaenig ist. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Kohlekraftwerk Boxberg
Das Braunkohle-Kraftwerk Boxberg, aufgenommen waehrend des Sonnenuntergangs in Boxberg, 06.03.2021. Laut Fahrplan der Bundesregierung zum Kohleausstieg soll der letzte Block des Kraftwerks zum Ende des Jahres 2038 abgeschaltet werden. Neben Jaenschwalde und Schwarze Pumpe ist Boxberg eines von drei Kraftwerken in der Lausitz, deren wirtschaftliche Infrastruktur massgeblich von der Kohlefoerderung abhaenig ist. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Kohlekraftwerk Boxberg
Das Braunkohle-Kraftwerk Boxberg, aufgenommen waehrend des Sonnenuntergangs in Boxberg, 06.03.2021. Laut Fahrplan der Bundesregierung zum Kohleausstieg soll der letzte Block des Kraftwerks zum Ende des Jahres 2038 abgeschaltet werden. Neben Jaenschwalde und Schwarze Pumpe ist Boxberg eines von drei Kraftwerken in der Lausitz, deren wirtschaftliche Infrastruktur massgeblich von der Kohlefoerderung abhaenig ist. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Kohlekraftwerk Boxberg
Das Braunkohle-Kraftwerk Boxberg, aufgenommen waehrend des Sonnenuntergangs in Boxberg, 06.03.2021. Laut Fahrplan der Bundesregierung zum Kohleausstieg soll der letzte Block des Kraftwerks zum Ende des Jahres 2038 abgeschaltet werden. Neben Jaenschwalde und Schwarze Pumpe ist Boxberg eines von drei Kraftwerken in der Lausitz, deren wirtschaftliche Infrastruktur massgeblich von der Kohlefoerderung abhaenig ist. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Kohlekraftwerk Boxberg
Das Braunkohle-Kraftwerk Boxberg, aufgenommen waehrend des Sonnenuntergangs in Boxberg, 06.03.2021. Laut Fahrplan der Bundesregierung zum Kohleausstieg soll der letzte Block des Kraftwerks zum Ende des Jahres 2038 abgeschaltet werden. Neben Jaenschwalde und Schwarze Pumpe ist Boxberg eines von drei Kraftwerken in der Lausitz, deren wirtschaftliche Infrastruktur massgeblich von der Kohlefoerderung abhaenig ist. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Kohlekraftwerk Boxberg
Das Braunkohle-Kraftwerk Boxberg, aufgenommen waehrend des Sonnenuntergangs in Boxberg, 06.03.2021. Laut Fahrplan der Bundesregierung zum Kohleausstieg soll der letzte Block des Kraftwerks zum Ende des Jahres 2038 abgeschaltet werden. Neben Jaenschwalde und Schwarze Pumpe ist Boxberg eines von drei Kraftwerken in der Lausitz, deren wirtschaftliche Infrastruktur massgeblich von der Kohlefoerderung abhaenig ist. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Kohlekraftwerk Boxberg
Das Braunkohle-Kraftwerk Boxberg, aufgenommen waehrend des Sonnenuntergangs in Boxberg, 06.03.2021. Laut Fahrplan der Bundesregierung zum Kohleausstieg soll der letzte Block des Kraftwerks zum Ende des Jahres 2038 abgeschaltet werden. Neben Jaenschwalde und Schwarze Pumpe ist Boxberg eines von drei Kraftwerken in der Lausitz, deren wirtschaftliche Infrastruktur massgeblich von der Kohlefoerderung abhaenig ist. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Kohlekraftwerk Boxberg
Das Braunkohle-Kraftwerk Boxberg, aufgenommen waehrend des Sonnenuntergangs in Boxberg, 06.03.2021. Laut Fahrplan der Bundesregierung zum Kohleausstieg soll der letzte Block des Kraftwerks zum Ende des Jahres 2038 abgeschaltet werden. Neben Jaenschwalde und Schwarze Pumpe ist Boxberg eines von drei Kraftwerken in der Lausitz, deren wirtschaftliche Infrastruktur massgeblich von der Kohlefoerderung abhaenig ist. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Kohlekraftwerk Boxberg
Das Braunkohle-Kraftwerk Boxberg, aufgenommen waehrend des Sonnenuntergangs in Boxberg, 06.03.2021. Laut Fahrplan der Bundesregierung zum Kohleausstieg soll der letzte Block des Kraftwerks zum Ende des Jahres 2038 abgeschaltet werden. Neben Jaenschwalde und Schwarze Pumpe ist Boxberg eines von drei Kraftwerken in der Lausitz, deren wirtschaftliche Infrastruktur massgeblich von der Kohlefoerderung abhaenig ist. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Fruehling in Berlin
Ein Radfahrer zeichnet sich ab bei Sonnenschein am Spreebogen im Regierungsviertel in Berlin, 05.03.2021. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Fruehling in Berlin
Ein Mann zeichnet sich ab bei Sonnenschein am Spreebogen im Regierungsviertel in Berlin, 05.03.2021. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Sitzung des Deutschen Bundestages
Jens Spahn, Bundesminister fuer Gesundheit, aufgenommen im Rahmen der Sitzung des Deutschen Bundestages in Berlin, 05.03.2021. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Fruehling in Berlin
Ein Mann im Schatten zeichnet sich ab bei Sonnenschein am Spreebogen im Regierungsviertel in Berlin, 05.03.2021. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Sitzung des Deutschen Bundestages
Annegret Kramp-Karrenbauer, Bundesministerin der Verteidigung, aufgenommen im Rahmen der Sitzung des Deutschen Bundestages in Berlin, 05.03.2021. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Sitzung des Deutschen Bundestages
Annegret Kramp-Karrenbauer, Bundesministerin der Verteidigung, aufgenommen im Rahmen der Sitzung des Deutschen Bundestages in Berlin, 05.03.2021. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Fruehling in Berlin
Ein Jogger zeichnet sich ab bei Sonnenschein am Spreebogen im Regierungsviertel in Berlin, 05.03.2021. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Fruehling in Berlin
Zwei Jogger zeichnen sich ab bei Sonnenschein am Spreebogen im Regierungsviertel in Berlin, 05.03.2021. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Sitzung des Deutschen Bundestages
Annegret Kramp-Karrenbauer, Bundesministerin der Verteidigung, aufgenommen im Rahmen der Sitzung des Deutschen Bundestages in Berlin, 05.03.2021. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Sitzung des Deutschen Bundestages
Annegret Kramp-Karrenbauer, Bundesministerin der Verteidigung, aufgenommen im Rahmen der Sitzung des Deutschen Bundestages in Berlin, 05.03.2021. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Sitzung des Deutschen Bundestages
Jens Spahn, Bundesminister fuer Gesundheit, aufgenommen im Rahmen der Sitzung des Deutschen Bundestages in Berlin, 05.03.2021. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Fruehling in Berlin
Ein Mann zeichnet sich ab bei Sonnenschein am Spreebogen im Regierungsviertel in Berlin, 05.03.2021. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Fruehling in Berlin
Eine Frau zeichnet sich ab bei Sonnenschein am Spreebogen im Regierungsviertel in Berlin, 05.03.2021. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Fruehling in Berlin
Ein Mann im Schatten zeichnet sich ab bei Sonnenschein am Spreebogen im Regierungsviertel in Berlin, 05.03.2021. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Fruehling in Berlin
Eine Person mit Fahrrad zeichnet sich ab bei Sonnenschein am Spreebogen im Regierungsviertel in Berlin, 05.03.2021. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Fruehling in Berlin
Ein Mann mit Koffer zeichnet sich ab bei Sonnenschein am Spreebogen im Regierungsviertel in Berlin, 05.03.2021. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Fruehling in Berlin
Eine Person zeichnet sich ab bei Sonnenschein am Spreebogen im Regierungsviertel in Berlin, 05.03.2021. Copyright: Florian Gaertner/photothek.de
Pressekonferenz zur Humanitaeren Hilfe
(L-R) Manuela Rossbach, Geschaeftsf¸hrerin Aktion Deutschland Hilft, und Heiko Maas, Bundesaussenminister, aufgenommen im Rahmen der Pressekonferenz zum Thema 'Vorausschauende Humanitaere Hilfe als neue Herausforderung - Erfahrungen und Erkenntnisse aus 20 Jahren Katastrophenhilfe' in Berlin, 05.03.2021.
Pressekonferenz zur Humanitaeren Hilfe
(L-R) Heiko Maas, Bundesaussenminister, und Manuela Rossbach, Geschaeftsf¸hrerin Aktion Deutschland Hilft, aufgenommen im Rahmen der Pressekonferenz zum Thema 'Vorausschauende Humanitaere Hilfe als neue Herausforderung - Erfahrungen und Erkenntnisse aus 20 Jahren Katastrophenhilfe' in Berlin, 05.03.2021.
Pressekonferenz zur Humanitaeren Hilfe
Heiko Maas, Bundesaussenminister, aufgenommen im Rahmen der Pressekonferenz zum Thema 'Vorausschauende Humanitaere Hilfe als neue Herausforderung - Erfahrungen und Erkenntnisse aus 20 Jahren Katastrophenhilfe' in Berlin, 05.03.2021.
Pressekonferenz zur Humanitaeren Hilfe
(L-R) Manuela Rossbach, Geschaeftsf¸hrerin Aktion Deutschland Hilft, und Heiko Maas, Bundesaussenminister, aufgenommen im Rahmen der Pressekonferenz zum Thema 'Vorausschauende Humanitaere Hilfe als neue Herausforderung - Erfahrungen und Erkenntnisse aus 20 Jahren Katastrophenhilfe' in Berlin, 05.03.2021.
Pressekonferenz zur Humanitaeren Hilfe
(L-R) Manuela Rossbach, Geschaeftsf¸hrerin Aktion Deutschland Hilft, und Heiko Maas, Bundesaussenminister, aufgenommen im Rahmen der Pressekonferenz zum Thema 'Vorausschauende Humanitaere Hilfe als neue Herausforderung - Erfahrungen und Erkenntnisse aus 20 Jahren Katastrophenhilfe' in Berlin, 05.03.2021.
Pressekonferenz zur Humanitaeren Hilfe
(L-R) Heiko Maas, Bundesaussenminister, und Manuela Rossbach, Geschaeftsf¸hrerin Aktion Deutschland Hilft, aufgenommen im Rahmen der Pressekonferenz zum Thema 'Vorausschauende Humanitaere Hilfe als neue Herausforderung - Erfahrungen und Erkenntnisse aus 20 Jahren Katastrophenhilfe' in Berlin, 05.03.2021.
Pressekonferenz zur Humanitaeren Hilfe
(L-R) Manuela Rossbach, Geschaeftsf¸hrerin Aktion Deutschland Hilft, und Heiko Maas, Bundesaussenminister, aufgenommen im Rahmen der Pressekonferenz zum Thema 'Vorausschauende Humanitaere Hilfe als neue Herausforderung - Erfahrungen und Erkenntnisse aus 20 Jahren Katastrophenhilfe' in Berlin, 05.03.2021.
Pressekonferenz zur Humanitaeren Hilfe
(L-R) Manuela Rossbach, Geschaeftsf¸hrerin Aktion Deutschland Hilft, und Heiko Maas, Bundesaussenminister, aufgenommen im Rahmen der Pressekonferenz zum Thema 'Vorausschauende Humanitaere Hilfe als neue Herausforderung - Erfahrungen und Erkenntnisse aus 20 Jahren Katastrophenhilfe' in Berlin, 05.03.2021.
Pressekonferenz zur Humanitaeren Hilfe
(L-R) Manuela Rossbach, Geschaeftsf¸hrerin Aktion Deutschland Hilft, und Heiko Maas, Bundesaussenminister, aufgenommen im Rahmen der Pressekonferenz zum Thema 'Vorausschauende Humanitaere Hilfe als neue Herausforderung - Erfahrungen und Erkenntnisse aus 20 Jahren Katastrophenhilfe' in Berlin, 05.03.2021.
Pressekonferenz zur Humanitaeren Hilfe
(L-R) Manuela Rossbach, Geschaeftsf¸hrerin Aktion Deutschland Hilft, und Heiko Maas, Bundesaussenminister, aufgenommen im Rahmen der Pressekonferenz zum Thema 'Vorausschauende Humanitaere Hilfe als neue Herausforderung - Erfahrungen und Erkenntnisse aus 20 Jahren Katastrophenhilfe' in Berlin, 05.03.2021.
Pressekonferenz zur Humanitaeren Hilfe
(L-R) Manuela Rossbach, Geschaeftsf¸hrerin Aktion Deutschland Hilft, und Heiko Maas, Bundesaussenminister, aufgenommen im Rahmen der Pressekonferenz zum Thema 'Vorausschauende Humanitaere Hilfe als neue Herausforderung - Erfahrungen und Erkenntnisse aus 20 Jahren Katastrophenhilfe' in Berlin, 05.03.2021.
Pressekonferenz zur Humanitaeren Hilfe
(L-R) Manuela Rossbach, Geschaeftsf¸hrerin Aktion Deutschland Hilft, und Heiko Maas, Bundesaussenminister, aufgenommen im Rahmen der Pressekonferenz zum Thema 'Vorausschauende Humanitaere Hilfe als neue Herausforderung - Erfahrungen und Erkenntnisse aus 20 Jahren Katastrophenhilfe' in Berlin, 05.03.2021.
Pressekonferenz zur Humanitaeren Hilfe
(L-R) Heiko Maas, Bundesaussenminister, und Manuela Rossbach, Geschaeftsf¸hrerin Aktion Deutschland Hilft, aufgenommen im Rahmen der Pressekonferenz zum Thema 'Vorausschauende Humanitaere Hilfe als neue Herausforderung - Erfahrungen und Erkenntnisse aus 20 Jahren Katastrophenhilfe' in Berlin, 05.03.2021.
Pressekonferenz zur Humanitaeren Hilfe
Heiko Maas, Bundesaussenminister, aufgenommen vor der Pressekonferenz zum Thema 'Vorausschauende Humanitaere Hilfe als neue Herausforderung - Erfahrungen und Erkenntnisse aus 20 Jahren Katastrophenhilfe' in Berlin, 05.03.2021.
Pressekonferenz zur Humanitaeren Hilfe
(L-R) Manuela Rossbach, Geschaeftsf¸hrerin Aktion Deutschland Hilft, und Heiko Maas, Bundesaussenminister, aufgenommen im Rahmen der Pressekonferenz zum Thema 'Vorausschauende Humanitaere Hilfe als neue Herausforderung - Erfahrungen und Erkenntnisse aus 20 Jahren Katastrophenhilfe' in Berlin, 05.03.2021.
Pressekonferenz zur Humanitaeren Hilfe
(L-R) Heiko Maas, Bundesaussenminister, und Manuela Rossbach, Geschaeftsf¸hrerin Aktion Deutschland Hilft, aufgenommen im Rahmen der Pressekonferenz zum Thema 'Vorausschauende Humanitaere Hilfe als neue Herausforderung - Erfahrungen und Erkenntnisse aus 20 Jahren Katastrophenhilfe' in Berlin, 05.03.2021.
Pressekonferenz zur Humanitaeren Hilfe
(L-R) Manuela Rossbach, Geschaeftsf¸hrerin Aktion Deutschland Hilft, Heiko Maas, Bundesaussenminister, und Mojib Latif (ueber Skype-Schalte), Geomar Helmholtz-Zentrum fuer Ozeanforschung Kiel, aufgenommen im Rahmen der Pressekonferenz zum Thema 'Vorausschauende Humanitaere Hilfe als neue Herausforderung - Erfahrungen und Erkenntnisse aus 20 Jahren Katastrophenhilfe' in Berlin, 05.03.2021.
Pressekonferenz zur Humanitaeren Hilfe
(L-R) Manuela Rossbach, Geschaeftsf¸hrerin Aktion Deutschland Hilft, und Heiko Maas, Bundesaussenminister, aufgenommen im Rahmen der Pressekonferenz zum Thema 'Vorausschauende Humanitaere Hilfe als neue Herausforderung - Erfahrungen und Erkenntnisse aus 20 Jahren Katastrophenhilfe' in Berlin, 05.03.2021.
Pressekonferenz zur Humanitaeren Hilfe
(L-R) Manuela Rossbach, Geschaeftsf¸hrerin Aktion Deutschland Hilft, und Heiko Maas, Bundesaussenminister, aufgenommen im Rahmen der Pressekonferenz zum Thema 'Vorausschauende Humanitaere Hilfe als neue Herausforderung - Erfahrungen und Erkenntnisse aus 20 Jahren Katastrophenhilfe' in Berlin, 05.03.2021.